Steuerberaterkosten

Informieren Sie sich über die Steuerberaterkosten

Steuerberaterkosten

Sehen Sie die Steuerberaterkosten als eine Investition an. Das heißt, Sie zahlen erst einmal Geld, erhalten dann aber eine Rückzahlung in Form folgender Vorteile:

  • Sie können die Zeit besser nutzen, um selbst Geld zu verdienen.
  • Die Steuerersparnis sollte auf Dauer höher als die Steuerberaterkosten sein. Leider werden Sie wahrscheinlich nie erfahren, wie viel Steuern Sie mit einem Steuerberater sparen können. Daher lässt sich diese Größe nur schwer bestimmen.
  • Sie haben eine größere Sicherheit, dass Sie nicht unbeabsichtigt durch Missachtung von steuerlichen Vorschriften Steuerordnungswidrigkeiten oder schlimmer noch eine Steuerhinterziehung begehen. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

Wie hoch sind die Steuerberatergebühren?

Sie sollen vorher möglichst genau wissen, welche Steuerberaterkosten auf Sie zu kommen. Abgerechnet wird nach der Steuerberatergebührenverordnung. Grundlage für die Ermittlung der Steuerberaterkosten sind die sog. Gegenstandswerte. Für bestimmte Steuerberatungsleistungen können wir die Steuerberaterkosten auch gerne pauschal abrechnen.

Sie erhalten von uns nach einem persönlichen Gespräch ein konkretes Angebot, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben. In diesem Gespräch bestimmen Sie, welche Steuerberatungsleistungen Sie erhalten möchten. Damit wissen Sie bereits vorher, mit welchen Steuerberaterkosten Sie rechnen können. Ihre Anfrage ist selbstverständlich kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen.

 

Steuerberatungskosten, die wir vorab nennen können

  • Kostenlose Erstberatung, wenn Sie sich entschließen, weitere Leistungen in Anspruch zu nehmen, ansonsten 150 Euro zzgl. Auslagen und Umsatzsteuer.
  • Beratungen: eine Zeitgebühr je angefangener halben Stunde 46 Euro - sofern es sich nicht um eine Erstberatung handelt.
  • Betriebsprüfung: Zeitgebühr je angefangener halben Stunde 46 Euro.
  • Finanzbuchhaltung: Sie können mit ca. 1 Euro pro Buchung kalkulieren. Die endgültigen Kosten liegt nach Steuerberatervergütungsverordnung bei z. B. 100.000 Euro Jahresumsatz zwischen 30 und 180 Euro pro Monat. Maßgeblich für die Bemessung ist der erforderliche Zeitaufwand und die Komplexität der Buchhaltung. In der Regel berechnen wir den Mittelwert der möglichen Spanne oft auch weniger.
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung: Eine Abrechnung kostet monatlich 12 Euro pro Mitarbeiter, Meldungen an die Krankenkassen, die Berufsgenossenschaft, Anträge auf Erstattungen von Lohnfortzahlungen bei Krankheit und bei Schwangerschaft kosten 15 Euro.
  • Pauschalgebühren: Für regelmäßig wiederkehrende Leistungen wie Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss und Steuererklärungen vereinbare ich gerne mit Ihnen einen Pauschalpreis.
  • Prüfung Steuerbescheid: Eine Zeitervergütung von 46 Euro je angefangener halben Stunde .
  • Alle Steuerberatervergütungen verstehen sich zzgl. Auslagenersatz und 19% Umsatzsteuer.
  • Kurze Telefonate mit Mandanten stellen wir nicht in Rechnung.
  • Bei der Berechnung Ihrer Steuerberaterkosten beziehen wir selbstverständlich auch immer Ihren Nutzen mit ein.

Jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder

schildern Sie Ihr Anliegen

Ihre Anfrage behandeln wir streng vertraulich und Ihre Daten sind geschützt gem. § 57 Abs. 1 StBerG, § 4 Abs. 1 BDSG.

Kundenstimmen

„Vielen Dank für die super Unterstützung, mittlerweile schon im 6. Jahr. Ich komme immer gern zu euch, gute Stimmung, gute Gespräche und guter Kaffee. Das nächste Mal bringe ich euch noch eine Eule fürs Besprechungszimmer mit :-)“


G. G.Freiberuflerin