Unternehmensorganisation

Unternehmensorganisation Steuern - Wirtschaft - Recht

Als Unternehmer stehen Sie vor den Fragen, welche Organisationsform ist für meinen Betrieb zweckmäßig und bringt die notwendige Stabilität in meine betrieblichen Abläufe? Wo sind die geeigneten Ansatzpunkte für eine Reorganisation? Wie erreiche ich meine Mitarbeiter so, dass Sie den organisatorischen Wandel unterstützen? Wo muss ich bei einer Neugründung aufsetzen? Wie viel Organisation braucht mein Betrieb?

All diese Fragen sind komplexer Natur und werden stark durch das Betriebsalter, die Marktfähigkeit, die handelnden Akteure und die zur Verfügung stehende Zeit beeinflusst.

Mehr als 40% der organisatorischen Aufgaben eines Betriebes werden heute bereits in den Fachabteilungen übernommen. Hierdurch entstehen völlig neue Anforderungen an das Verständnis des Organisators, er wird zunehmend zum Strukturberater und Organisationsentwickler.

Basierend auf unseren langjahrigen Erfahrungen in der Reorganisation von Strukturen und im Aufbau von Abläufen, der Optimierung von Prozessen und der Gestaltung effizienter Kommunikatinsstrukturen bilden wir die Thematik in vier Modulen ab, die sowohl in klassischer Hinsicht der Organisationsarbeit, als auch unter dem Gesichtspunkt der Organisationsentwicklung Bestand haben.

Aufbauorganisationsberatung

Im Rahmen Ihrer betrieblichen Weiterentwicklung besteht die Notwendigkeit, die Aufbauorganisation zu restrukturieren, Personalbemessungen durchzuführen, Stellenplanungen vorzunehmen, Dokumentationen zu erstellen, Stellenorganisation durchzuführen, Business Cases zu managen - Ergebnisse zu liefern und zu kommunizieren.

Ziel der Aufbauorganisation ist

  • die Gliederung der Aufgaben eines Unternehmens in Aufgabenbereiche vorzunehmen.
  • die Festlegung der Stellen und Abteilungen, die diese bearbeiten sollen.
  • die Struktur des Unternehmens als Verknüpfung dieser organisatorischen Grundelemente aufzuzeigen.
  • die Darstellung dieser Zuordnungen in Form eines Organigramms.

Im Rahmen unserer Beratung gestaltet die Glaux-Unternehmensberatung mit Ihnen gemeinsam praxisorientierte Strukturpläne, entwickelt Personalbemessungsgrößen und unterstützt bei der Stellenbemessung und –besetzung, damit die Struktur Ihrer Organisation die Grundlage effizienter Abläufe darstellt..

Ziel ist mit Ihnen gemeinsam das Rüstzeug zu liefern, damit Sie jederzeit aussagefähig sind in Ihrem Unternehmen, in Relation zu Ihren Mitbewerbern und in Gesprächen mit Kooperationspartnern, Banken und selbstverständlich in der Darstellung Ihren Kunden gegenüber.

Ablauforganisationsberatung

Um den unternehmerischen Erfolg zu garantieren, sind Timing und Zusammenspiel gefragt. Als Verantwortlicher für Ablauforganisation schaffen Sie sinnvolle Zeitabläufe und organisieren konkrete Arbeitsprozesse. Sie bauen auf den Ergebnissen der Aufbauorganisation auf und sorgen dafür, dass alle Arbeitsvorgänge geordnet ablaufen. Die Kernfrage Ihrer Aufgabe besteht darin, eine Antwort auf die Frage zu finden "Wer arbeitet wann, wie und mit wem sinnvoll zusammen“.

Ziel der Ablauforganisation ist es,

  • die vorhandenen Kapazitäten optimal zu nutzen.
  • die Bearbeitungszeiten zu minimieren.
  • die Bearbeitungs- und Durchlaufkosten zu minimieren.
  • die Arbeitsplätze human zu gestalten.

Gemeinsam mit Ihnen erstellt die Glaux-Unternehmensberatung  effiziente Arbeitsabläufe, um einen reibungslosen Durchlauf von der Akquisition bis zur Erstellung Ihrer Diensleistung oder Ihrer Produkte zu gewährleisten.

Abhängig von Ihren Zielen überlegen wir, welche Kapazitäten in welchem Abschnitt Ihrer Produktionskette erforderlich sind. Außerdem gestalten wir die Betriebsprozesse dahingehend, dass die Auftragsannahme, der Kundenservice und die für Ihren Erfolg ebenfalls verantwortliche Rechnungsstellung und Begleichung betriebs- und kundenorientiert erfolgt.

Durchlaufoptimierung

Ansatzpunkt für die Durchlaufoptimierung ist die bestehende Struktur Ihres Unternehmens (Aufbauorganisation) und die grundlegende Abfolge der Betriebsabläufe in Ihrem Unternehmen (Ablauforganisation). Hierauf aufbauend betrachten wir mit Ihnen gemeinsam, wie möglichst effiziente Prozesse (Durchläufe) in Ihrem Betrieb gestaltet werden können.

Betrachtet werden u.a.

  • die Vertriebsprozesse und deren maximale Erfolgsfaktoren.
  • die Serviceprozesse z.B. unter dem Gesichtspunkt der kürzesten Durchlaufzeit.
  • die Produktionsabläufe z.B. unter dem Gesichtspunkt maximaler Zeit- und Energieeffiziens.
  • die Lagerverwaltung z.B. unter dem Blickwinkel optimaler Lagergrößen.
  • die Versand-/Bereitstellungsprozesse z.B. unter der Prämisse der kostenoptimalen Anlieferung

und vieles mehr.

Die Glaux-Unternehmensberatung verfolgt hier einen ganzheitlichen Ansatz. Aufbauend auf unserer langjahrigen Erfahrung in der Analyse von Arbeitsabläufen und Betriebsprozessen verfolgen wir nicht die reine Lehre, geprägt durch Schlagworte wie

  • BPM    (Business Process Reengineering),   Geschäftsprozessoptimierung,
  • TQM    (Total Quality Management),  Unternehmensführungsansatz,
  • Lean-Management/Lean-Production, Prozesse, Abläufe, Kommunikationsstrukturen,
  • KVP (Kontinuierlicher Verbesserungsprozess/Kaizen), Managementlehre,
  • Six Sigma       (DMAIC (Define, Measure, Analyze, Improve und Control)), Qualitätsmanagement.

Wir gestalten mit Ihnen die frühestmögliche und betriebsoptimierte Nutzung der unerschiedlichen Philosophie-Ansätze und deren effiziente, überschaubare und dauerhafte Umsetzung im Betriebsalltag.

Kommunikationswegeoptimierung

Die Aufgabe der Unternehmenskommunikation besteht in der Bereitstellung von Informationen zur Unterstützung von Prozessen im Unternehmen und in der Darstellung des Unternehmens im Außenverhältnis unter Image- und Vertriebsgesichtspunkten.

Interne Kommunikation fördert die Informationsstände der Mitarbeiter und unterstützt die Zusammenarbeit im Unternehmen.

Im wesentlichen unterscheidet man zwischen der formellen und der informellen internen Kommunikation. Die formelle interne Kommunikation hält sich an bestimmte Rahmenbedingungen im Unternehmen und ist nicht frei gestaltbar. Sie ist durch Richtlinien und Regeln über die Form, den Inhalt und den Ablauf eingeschränkt.

Außerdem gibt es noch die informelle internen Kommunikation, die nicht direkt vom Unternehmen ausgeht, also nicht vorgeschrieben oder organisatorisch geregelt ist.

Diese kann sehr effizient Abläufe verkürzen, birgt aber auch die Gefahr der unkontrollierten Gerüchteverbreitung in Stress-Situationen.

Die externe Kommunikation nutzt aktiv entsprechende Plattformen zur optimalen Platzierung Ihres Unternehmens.

Die Glaux-Unternehmensberatung analysiert mit Ihnen gemeinsam Stärken und Schwächen beider Kommunikationszweige in Ihrem Betrieb.

Ziel ist das optimale Verhältnis zwischen formeller, informeller und externer Kommunikation zu finden sowie allen Beteiligten entsprechende Plattformen zur für den Betrieb optimalen Darstellung zu bieten.

Lösungen könnten hierbei sein,

  • Chatrooms (virtueller Räume im Internet,
  • Eigenentwicklungen (geeignete Software entwickelt anhand Ihrer Vorgaben),
  • Enterprise Social Network (Soziales Netzwerke für Unternehmen),
  • Instant Messenger Systeme (Sofortnachrichten über Internet / Netzwerk),
  • Unified Messaging Systeme (Verfahren zur Vereinheitlichung verschiedener Medien),
  • Videokonferenz-Tools (Informationsaustausch mit Bild- und Tonübertragung),
  • Persönliche Präsenz auf Messen, Veranstaltungen, Konferenzen (Networking),
  • Öffentlichkeitsarbeit.

Welche Wege bzw. deren Kombination geeignet sind, finden wir, die Glaux-Unternehmensberatung und Sie im Gespräch gemeinsam heraus.

Jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder

schildern Sie Ihr Anliegen

Ihre Anfrage behandeln wir streng vertraulich und Ihre Daten sind geschützt gem. § 57 Abs. 1 StBerG, § 4 Abs. 1 BDSG.

Kundenstimmen

„Vielen Dank für die super Unterstützung, mittlerweile schon im 6. Jahr. Ich komme immer gern zu euch, gute Stimmung, gute Gespräche und guter Kaffee. Das nächste Mal bringe ich euch noch eine Eule fürs Besprechungszimmer mit :-)“


G. G.Freiberuflerin